wdv/M.Völler
Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Einwilligungserklärung

Sie möchten ein Erweiterungsmodul (Social Plugin) nutzen, das von einem sozialen Netzwerk (SN) als Service angeboten wird. Durch die Nutzung des Social Plugin werden Daten an den Server des SN übertragen, zum Beispiel die IP-Adresse, die URL der besuchten Seiten und weitere Daten.

Die Übertragung findet auch dann statt, wenn Sie nicht bei dem SN registriert sind. Auch später noch könnten die gesammelten Daten unter Umständen miteinander verknüpft werden, etwa wenn Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt bei dem SN registrieren lassen.

Eine Datenübertragung ist auch dann möglich, wenn das entsprechende Social Plugin nicht gedrückt wird.

Die AOK hat keinen Einfluss darauf, welche Daten übermittelt werden und wie die Betreiber des SN mit den Daten umgehen. Weitere Informationen zur Datennutzung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Plugin-Anbieters.

Zusätzliche Informationen finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einwilligung zur Nutzung des Social Plugins ist freiwillig. Sie können dies jederzeit widerrufen. Klicken Sie auf den Button "Social Plugins dauerhaft aktivieren /deaktivieren" und dort auf den Link "Einwilligungserklärung anzeigen". Nun brauchen Sie nur noch auf den Button "Nein, ich erkläre mich nicht damit einverstanden" zu klicken und Sie haben Ihre Einwilligungserklärung widerrufen.

Zudem können Sie an dieser Stelle den Inhalt Ihrer Einwilligung jederzeit abrufen. Die Internetseiten der AOK können Sie selbstverständlich weiterhin nutzen, ohne dass Sie diese Einwilligung abgeben oder ein Social Plugin aktivieren. Durch die Nichtaktivierung entstehen Ihnen bei dem Besuch unserer Internetseiten keinerlei Nachteile oder Nutzungseinschränkungen.

Die Information zur Datennutzung bei der Aktivierung von Social Plugins habe ich zur Kenntnisgenommen und erkläre mich damit einverstanden.

Nein, ich erkläre mich nicht einverstanden Ja, ich erkläre mich einverstanden

Studium & Zukunft

Das duale Studium

Duales Studium – nie gehört? Das lässt sich ändern. Hier erfahren Sie, was Sie über die zweigleisige Ausbildung in Betrieb und Hochschule wissen müssen.

Anbieter von dualen Studiengängen

Ursprünglich war das duale Studium nur an Berufsakademien möglich. Inzwischen bieten es auch Universitäten, Fachhochschulen (die sich heute auch Hochschulen nennen dürfen) sowie Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien an. In Baden-Württemberg haben die Berufsakademien einen Hochschulstatus, sie werden daher „Duale Hochschule“ genannt.
 
Bundesweit kooperieren mehrere zehntausend kleinere und größere Unternehmen mit Berufsakademien und Hochschulen; auf ihren Karriere-Websites machen sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass sie ein duales Studium fördern. In der Regel erwarten die Arbeitgeber Initiativbewerbungen von Interessierten. Manche Unternehmen schreiben aber Ausbildungsstellen für dual Studierende aus.
 
Wer gezielt ein Unternehmen in seiner Region sucht, das ein duales Studium fördert, kann die Studienberatung der nächstgelegenen Hochschule nach einer Liste mit Kooperationspartnern fragen. 
 
Rund 1.505 duale Studiengänge werden in Deutschland zurzeit angeboten (Auswertung der Datenbank "AusbildungPlus" im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) für das Jahr 2014). Die Schwerpunkte der Studienfächer liegen auf Betriebswirtschaftslehre, (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen und Sozialwesen. Das Spektrum reicht von Maschinenbau über Bauwirtschaft, Tourismus- und Sportmanagement bis hin zu Sozialmanagement. Geisteswissenschaften werden bislang nicht angeboten. Das Angebot erweitert sich aber ständig.

Eine Auflistung der dualen Studiengänge findet sich unter www.hochschulkompass.de und www.wegweiser-duales-studium.de

Seite 3/9
Portal (Bundesweit)
aok_regions Bundesweit AOK Baden-Württemberg AOK Bayern AOK Nordost AOK Bremen / Bremerhaven AOK Bremen / Bremerhaven AOK Hessen AOK Niedersachsen AOK Rheinland / Hamburg AOK Rheinland / Hamburg AOK Rheinland-Pfalz AOK PLUS (Sachsen/Thüringen) AOK PLUS (Sachsen/Thüringen) AOK Sachsen-Anhalt AOK NordWest AOK NordWest AOK NordWest